Jump to content

Feedback: Warframe Für Einsteiger


Recommended Posts

Hi

 

Zur Info: Ich wollte mit zwei Kameraden Warframe spielen, diese haben das spiel noch nie gespielt. Sie Installierten, loggten sich ein und los ging es. Nun kommen Fehler, bugs und fragen auf, worauf ich keine Antwort wusste. Also erstellte ich kurzerhand einen Neuen Account und wollte so die Fehler besser verstehen.

 

Nun Die Erste Mission war klacks, klar nicht Hervorragend für Neuzugang, aber für mich ging es fix. Dan aber das Schiff. Ich mein, Lotus sagt dir was  zu tun ist. Es werden aber für Anfänger keine Markierungen angezeigt was der Spieler machen soll, er ist also im Schiff und sieht nicht was zutun ist. Ständiges Herumklicken wird dann merklich sichtbar das man die Sternkarte anwählen soll. (für mich war es seltsam die Sternen karte nur mit einem Planeten zu sehen.) An sich nicht schlimm, ich mein es ist hilfreich wenn Nur ein Planet da ist, damit man den überblick hat. aber sooo....

 

2LmFkLW.jpg

 

Toll, ich verstehe die aussage: "Aber ich sehe nicht auf dem Planeten welche Mission ich machen soll". gut, kann ich jetzt nachvollziehen.

 

Die Missionen an sich ist für Neuzugang ok, es wird nicht gesagt was es mit den schränken und Türen auf sich hat. Man stellt es sich einfach vor. 

 

Die Abfangmission bereits ab lvl 0 anzubieten finde ich gemein. klar ab einem gewissen Zeitpunkt kann man freunde einladen. Aber eine Gruppe von 4 Neulingen in einer Abfangmission die noch nicht richtig zielen, schießen und bewegen können. ist es bereits etwas viel verlangt.

 

Mir ist klar das Warframe einen gewissen spielerischen Skill benötigt, da es ja nicht einfach ein 3P-Shooter ist, mit schießen und Deckung gehen.

 

Wünschenswert wäre eine Trainingsareal mit sagen wir 10-20 Herausforderungen die es auf Bronze | Silber | Gold zu meistern gilt. wo sich Neulinge in allen Mission arten sowie Bewegungen üben können. 

 

ps: meine Kameraden haben das spiel wieder sein lassen. für sie sei es zu viel. auf einmal, sie werden sich es ansehen wenn es fortgeschrittener ist.

 

Danke für euer Interesse.

 

grap

Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung ob du eine Diskussion dazu wünscht MrGrap. Ich habe deinen post gelesen und musste irgendwie an meine Anfängerzeit denken. Damals begann ich kurz bevor Rhino PA auslief, zumindest so etwa in der Zeit. Keine Mission nahm mich an die Hand und schon gar nicht hatte ich ne Boltor Prime. ;) Kurz: komplettes Neuland. Das einzige Shooterspiel was ich vorher zockte war MGS4 bis zum umfallen.

 

Nun aber zu dem hier geschriebenen. Ja... WF hat sich entwickelt. Man wird ein wenig an die Hand genommen und das wichtigste gezeigt. Das sollte auch wirklich reichen. Ja ernsthaft! Ein wenig selbst sollte man schon den Entdeckerdrang haben und die ersten Missionen selbst erkunden. Paarmal Auslöschung machen um an Mods zu kommen, ohne überhaupt zu wissen ob man die wirklich brauch. Das lehrt einen dann irgendwo die Erfahrung die man sammelt. Oder die Chats wo man mal was fragen kann.

 

Ganz ehrlich. Vor ein paar Wochen hatte ich in ner Missi nen ganz frischen Neuzugang. Kein Plan von Nix aber wollte unbedingt ne Boltor Prime weil ja so tolle dps. Irgendwoher bekam er diese auch... Samt den wichtigsten Mods auf max. Und weißt du was? Derjenige spielt nicht mehr. Sei alles zu easy mit dem Gewehr. Sollte man das etwa jedem Neuzugang gleich in die Hand drücken? Am besten noch mit unbegrenzt Muni im Magazin? Wie leicht sollten es Neuzugänge noch haben?

 

Man sollte nicht über das Tutorial meckern. Rumprobieren ist in Ordnung. Man macht ja nix an Ordis oder der Liset kaputt. Und wenn man paarmal draufgeht, wird man vorsichtiger. Man muss halt auch wollen...

Link to post
Share on other sites

Tja,

 

Warframe ist nicht besonders einsteigerfreundlich.

Aber im Ernst? Welche Möglichkeiten hat man im Schiff, außer die Map aufzumachen oder in den Shop zu gehen?

Lotus will ganz sicher, dass man sich was kauft.

Und eigentlich sollten doch alle Missionen gesperrt sein, bis auf ein bis zwei. Da kann man sich was AUSSUCHEN.

Ich weiß, in einer Welt in der CoD die Shooterszene mit großen fetten Wegpunkten und völliger Linearität geprägt hat, ist es schwer zur Map zu gehen und sich eine Mission auszusuchen.

Und zur Abfangen-Mission: Ja, man kann nicht erwarten, dass jeder bereits Prestige-Master in Black Ops 2 war bevor er mit Warframe angefangen hat, aber Zielen sollte man schon können, vor allem weils verdammte Bots sind. Wenns fliegende Spieler wären, die man bekämpfen muss und die viel mehr Erfahrung in dem Spiel haben als man selbst, würd ich mich auch beschweren. Aber ein Grineer ist zu doof zum auf die Toilette gehen.

Als ich angefangen habe, Warframe zu spielen, gab es genau eine Abfangen-Mission und das war Eurasia auf der Erde. Ich habe diese Mission gehasst, aber sie war zehnmal besser als jeder CoD / Battlefield oder irgendein anderer moderner Shooter-Singleplayer.

Ich hab also geackert, geackert, geackert, dann konnte ich mir Paris bauen und maxen und hab die Gegner weggerotzt. Zum Dank gabs den Mond Europa und damit Nova, worüber ich mich prompt freuen konnte. Das nennt man Stimulation (durchs Gameplay) und das fehlt in vielen Spielen und wird durch aufflackernde Punkte oder Banner oder "Ribbons" ersetzt, um den Spieler vorzugaukeln, er hätte was erreicht.

Ist doch schön, dass man bei Warframe von der ersten Sekunde Spaß am Gameplay haben kann und wenn man etwas schwieriges bewältigt hat, sich daraufhin freuen kann.

Insofern...

Lasst Warframe so wie es ist!

Edited by LollymitBart
Link to post
Share on other sites

Gebe auch mal meinen Senf hier hinzu.

 

abfang ist möglich mit 4 neulingen ganz klar weil wer logisch denken kann weiss das man bei einem shooter schiesst und dekcung suchst.

 

nächste das es im schiff nicht makiert ist stimmt schon ABER zu übersehen ist es auch nicht.

 

das nächste ist die mission die fehlen sind makiert und die die du machen musst auch o.o.

 

und ja beim jetztigem stand is wf sehr reiz überflutetend aber das wird noch mehr mit der zeit.

 

und es ist schon sehr einsteiger freundlich besonders da dir an jedem missions beginn erklärt wird was du zu tun hast bei dieser.

 

und naja ein bisschen entdecker sidn sollte drin sein dir wird auch nicht jeder easter egg raum makiert >.>

 

und da alle von der An%&^s zeit schwärmen.

 

zu meiner zeit konnest du ohne die Boltor Despair Acrid akbolto KEINE missi mit gegnern über lvl 80 machen (heutiges lvl wäre da wohl 20 nach dem rescalling der gegner)

 

weil nur diese affen die Rüstung ignoriert hatten und die einzigen die keine rüstung hatten waren corpus aber da mag die einzigste die effektiv ggn war D:

 

somit wars nix mit high lvl und das tut zu meiner zeit was es gab war öhm such dir mag loki oder Excalibur aus tutorial ende -

 

und die meisten dinge lassen sich mit logischen denken erforschen und überall wennde mdos anschaust wennde deine sachen modest stehen tipps wichtige tipps codex erklärt viel.

 

es gab mal zeiten da musste man bevor man einspiel anfing die bedieungs anleitung lesen ...

 

das nannte sich da lern motivation oder auch entdeckertrieb ._. und mal ganz salop gesagt wie du dir einen runter holst hat dir auch keiner in nem tut vorgemacht oder? :p

 

gibt dinge die sollte und will man selber entdecken

Edited by HackShield
Link to post
Share on other sites

gibt dinge die sollte und will man selber entdecken

Hulluuu

So gings mir als ich anfing... 

 

Vieles war da superschwer zu verstehen... Ich denke mal es war von Vorteil, dass ich vorher viele YouTube Videos zu dem Spiel geguckt hab...

 

Auch hab ich schnell so ziemlich alles aus dem Wiki auswendig gelernt...

 

Und... Ich als eher Veteran helfe auch immer neuen Spielern, weil ich weiß, ab wann man zB Lifesupport-Kapseln aktivieren sollte ( ._.)...

 

Ich finde das auch super (von DE) das es gerade im Design Council (wenn ich das nicht sagen darf... ist eh nicht mein Main Account :P) Eine Möglichkeit gibt eigene Ideen für die "Ladescreen-Tipps" einzubringen... (da hilfts mir dann, dass ich ein eher schwaches Internet hab (längere Ladezeiten)

 

Aber wie HackShield ja schon sagte... Manches muss man selber entdecken... 

 

Cheers!

 

~~~~

 

@TE Schreib das doch vllt mal auf English unter den oben angescprochenen Post im Council... ;)

Edited by Defes7
Link to post
Share on other sites

Warframe ist toll. Am anfang gab es nur Corpus lvl um maximal Rang 3. Die beste waffe War die Hek. Die schwierigste Mission, Verteidigung auf Pluto. In det Closed beta gab es kein Tutorial. Wer von anfang an dabei war. Hat den vorteil.

Bild folgt.

Link to post
Share on other sites

ja der life support is das beste beispiel JEDES mal wenn du in eine surv gehst sagt lotus "activate the supply if your life support is low"

 

verstehe bis heute einfach nicht das leute bei 90% denken es sei "low" >.<

 

und ich helfe auch gern neuen spieler aber ich werf dennen nicht alles vor die füße.

 

1.)meine eisernen regeln sind du suchst resourcen stehen am planeten hast du keinen kill bosse die du noch nicht hast.

 

2.)du willst einen anderen frame hast den planeten nicht ich helf dir bis dazu spielen ABER ich bin kein taxi unternehmen.

 

3.) ich helf dir auch gern und geb dir paar starter mods bin aber keine wohlfahrt gemeinschaft ;)

 

den wer es nicht selber lernt oder raus findet wird es sich nie merken und wenn dann so spoiled ppl dann im "endgame" landen haben wirs an der hacke und nen pug mit rhino bolot merlock und d.nikana lol

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Ich habe bei meinem Sekundären Account mal ein Paar Randomversuche gestartet. 

 

Ich Mr 0 und 3 Andere Mr 0-2

 

Ich habe Die Erste Spielbare Abfangmission 13x gemacht jedesmal mit einem anderen Squad. Ich wollte wissen wie der Neuzugang auf diese Missionsart Reagiert und handelt.

 

13 Versuche aber nur 1 Sieg:

 

1: Viele waren überfordert, zu viele Gegner. Die ganze zeit spielt man gegen eine handvoll. und hier wird man regelrecht überrannt. Es Ist der Anfangs Planet, kein Wunder das sich hier noch keine Hohe lvlitem das Schlachtfeld räumen, viele sind mit Braton-MK1 oder Paris-MK1 drin. Es war ein Ausdauer Kampf. 

 

2: 4 Checkpoints einnehmen, Aus der Sicht eines Spielers der das spiel schon länger spielt ist sich sofort im klaren was es zu tun gilt. Die eines Anfängers jedoch. Ich bemerkte nur das viele nicht wussten was sie eigentlich genau machen wollten. Einige versteckten sich, andere laufen Planlos von punkt zu punkt. andere Schreiben den Chat voll. mit Fragen, und Fluchen. 

 

Zirka 70% hatten wahnsinnige Schwierigkeiten die Mission zu spielen, viele von ihnen verließen das spiel Frühzeitig. 

 

Ich hatte keinen Spaß das mit anzusehen. und hoffe auf Änderungen. Mehr Beschreibung oder Weniger Gegner. oder Bietet Abfangen nicht so früh an sondern später.

 

grap

Link to post
Share on other sites

So,

ich hab vor gut einem Jahr angefangen. Damals gabs genau zwei Missionen Abfangen, auf der Erde. Wer schon ein bisschen länger dabei ist, weiß, dass man auf der Erde nach Merkur und Venus war.

Die Gegner waren für mich praktisch imba. Mit der MK1-Braton war da nur mit Mühe ein Durchkommen. Grade in Abfangen wars sau-schwierig.

Ich hab gezetert, gezetert, gezetert.

Und dann? Dann hab ichs probiert. Und irgendwann gings. Als man endlich eine Taktik hatte, wusste wovon die Kontrolle der Türme abhing, da lief es. Und was soll ich euch sagen? Es war ein tolles Gefühl. Großartig, zu wissen, dass man eine schwierige Mission gemeistert hatte.

Was sich mir auch vom damaligen Standpunkt nicht erschließt, ist, warum die Leute nicht wissen, was sie tun sollen. Ganz ehrlich. Der Modus ist selbsterklärend. Wer schonmal irgendeinen Shooter gespielt hat, weiß, was zu tun ist. Vier Punkte. Einnehmen, verhindern, dass sie eingenommen werden. Vier Mann im Squad. Einer zu jedem Punkt. Fertig. So schwer war das damals schon nicht. Nach zwei Runden wusste(n) ich bzw. wir (ich hab mir nach einem gescheiterten Versuch Verstärkung geholt), was wichtig ist. Nur die Waffen, die hatten wir nicht. Und was haben wir gemacht? Sind in den Markt gegangen und haben welche gebaut. Ganz einfach.

Auch wenn damals die Erde erst der dritte Planet war, würde ich nicht sagen, dass wir mehr über das Spiel wussten als die Noobs heute. Wenigstens haben wir nicht den Handelschat vollgespamt mit Angeboten zu Nicht-Prime Warframes und Waffen und Ressourcen. Aber das ist ne andere Sache.

Und zur Information: Ich ziehe grade selbst Noobs hoch. Die haben sich nicht beschwert, dass das Spiel am Anfang zu schwierig ist bzw. war. Deine beiden Kumpels scheinen wohl einfach nicht das Interesse an Warframe zu haben. Sonst würden sie sich da deutlich mehr reinhängen.

Link to post
Share on other sites

Ich finde genau diese Tatsache, dass Warframe dir nur das aller nötigste erklärt und du alles andere selber lernen musst, macht den Reiz aus, es lange zu spielen. Ich habe keine Ahnung mehr, was meine ersten Missionen waren, aber ich weiß, dass ich teilweise riesige Angst vor Infested hatte, dass ich keine Ahnung hatte was man bei einem Survival überhaupt macht (hab nicht gerafft, dass es eine endlos Mission ist), ich dachte, dass der Void (selbst T1) das schwierigste überhaupt wäre und dass man mir am Anfang zu Rhino geraten hat, wenn ich mit den Missionen nicht klar komme.

 

Aber es hat mich sehr motiviert hier weiter zu machen, zu lernen wie es richtig geht, da viele Mechaniken richtig viel Spaß gemacht haben, da es so fordernd auf den ersten Blick schien.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...