Jump to content
Intaroadun

Änderungswünsche für Anfänger.

Recommended Posts

Moin all, 

Ich bin mit 2 Wochen noch ein absoluter Anfänger dem jetzt aber schon ein paar Kleinigkeiten aufgefallen sind wo ich mir eine Änderung wünschen würde. 

1. Die Einstellung ob "öffentlich", "mit Einladung", oder Solo sollte zu Anfang auf Solo stehen. Nichts gegen Hilfe, absolut nicht, nur fand ich es in der ersten Quest Reihe alles andere als hilfreich ein Timer ablaufen zu sehen der mich zum Ende treibt wärend ich noch gemütlich die Räume durchsuche. Herliche zwischensequenz und ein Gefühl der Ahnungslosigkeit blieb zurück. Mission wiederholen hab ich nicht mal gesehen. Stand ich völlig überfordert auf dem Schlauch. Natürlich auch gleich ein zweites mal im Anschluss. So machte das kein Stück Spaß.

2. Daraus entstand für mich im Laufe der Zeit ein neues Problem,  denn mit Community Hilfe zwecks Einstellung  spiele ich erstmal Solo. Soweit alles gut, nur diese T1 Risse und fast egal welcher Auftrag haben für mich ein kleinen Fehler, welcher besonders bei Rettungen zum tragen kommen. Die Masse an Gegnern aus allen Ecken und selbst aus bereits vorher befriedeten Räumen nervt einfach. Es ist dabei egal ob Alarm ausgelöst wird oder nicht, es sind Horden und der Alarm wird alle paar Minuten sogar von Wächtern in anderen Räumen ohne Sicht ausgelöst. Heimlich still und leise funktioniert da gar nicht. Für Solo Läufer oder allgemein für noch recht kleine Tennos würde ich mir wünschen das etwas machbarer zu gestalten.

P.S. wenn's das Thema schon gibt bitte mein Beitrag verschieben. 

Gruß Intaroadun 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja den ersten teil kann ich nachvollziehen man will ja mitbekommen was man machen muss um weiter zu kommen.

was den zweiten teil angeht nunja man benachteiligt sich sowieso aktiv weil man so die auswahl an belohnungen reduziert aber risse sollten vielleicht auch nicht am anfang mehr als nötig im fokus liegen. und Solo spieler sollten besonders sich damit auseinander setzen wie sie ihre gegenstände modden um die problem zu verringern. ausserdem ist es wohl nicht sinnig in einem coop game zu erwarten das man es gleich als solo spieler einfach hat.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum.

vor 2 Stunden schrieb Intaroadun:

1. Die Einstellung ob "öffentlich", "mit Einladung", oder Solo sollte zu Anfang auf Solo stehen. Nichts gegen Hilfe, absolut nicht, nur fand ich es in der ersten Quest Reihe alles andere als hilfreich ein Timer ablaufen zu sehen der mich zum Ende treibt wärend ich noch gemütlich die Räume durchsuche. Herliche zwischensequenz und ein Gefühl der Ahnungslosigkeit blieb zurück. Mission wiederholen hab ich nicht mal gesehen. Stand ich völlig überfordert auf dem Schlauch. Natürlich auch gleich ein zweites mal im Anschluss. So machte das kein Stück Spaß.

Traurig. Aber... Warframe ist ein Multiplayer. Und es gibt genug Spieler denen die ersten Schritte schwer genug fallen und jede Hilfe nötig haben. Von Anfang an daher alles auf Solo gestellt zu bekommen könnte für so manch einen die Freude am Spiel nehmen. Und ja, ich versteh es wenn man gern alles gesehen hätte und jede kleine Kiste mitnehmen könnte. Gerade am Anfang knabbert man. Jedoch... Soll man ja nicht gleich am Anfang mit ner fetten Knarre alles wegbolzen. Waffen kennenlernen und Rohstoffe sammeln. Die ersten Schritte sind halt so. Man wird noch oft genug mit so ziemlich allen zugeworfen so das Räume durchsuchen zur Nebensache wird. Spätestens ab Saturn weißt du was ich mein.

vor 2 Stunden schrieb Intaroadun:

2. Daraus entstand für mich im Laufe der Zeit ein neues Problem,  denn mit Community Hilfe zwecks Einstellung  spiele ich erstmal Solo. Soweit alles gut, nur diese T1 Risse und fast egal welcher Auftrag haben für mich ein kleinen Fehler, welcher besonders bei Rettungen zum tragen kommen. Die Masse an Gegnern aus allen Ecken und selbst aus bereits vorher befriedeten Räumen nervt einfach. Es ist dabei egal ob Alarm ausgelöst wird oder nicht, es sind Horden und der Alarm wird alle paar Minuten sogar von Wächtern in anderen Räumen ohne Sicht ausgelöst. Heimlich still und leise funktioniert da gar nicht. Für Solo Läufer oder allgemein für noch recht kleine Tennos würde ich mir wünschen das etwas machbarer zu gestalten.

Die Risse sind so gestaltet das man besser in einer Gruppe spielen sollte. Dies sorgt dafür das man am Ende verschiedene Sachen angeboten bekommt. Auch hier wieder... Effizienz zeigen. Rushen und mit guten Zeug raus. Es sagt keiner das man alle Mobs legen muss - zumindest wenn es der Missionstyp nicht so vorsieht. Wenn du lieber Solo spielst geht das voll in Ordnung nur leider wirst du dann irgendwann an deine Grenzen stoßen und zwangsweise auf online stellen. Man hat also nur 2 Möglichkeiten. Slow & steady oder lerne das Spiel und werd schneller um mitzuhalten. Wenn letzteres nicht dein Fall ist wirst du es sehr schwer haben. Da werden Bosse ab Mars schon ekelhaft. Von Europa oder gar Sedna red ich erst garnicht.

Das mag alles recht mies klingen aber WF ist nun mal recht schnell und daran sollte man sich gewöhnen. Und was man noch sagen sollte... Spieler wie meine Wenigkeit wurden nicht mit ner Quest an die Hand genommen. Learning by doing war die Devise. Die Community will dir nix schlechtes. Spiel einfach öfter online und lerne so neue Tricks. Man findet immer was Neues um sich zu verbessern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habt ihr mich leider etwas falsch verstanden im punkt T1 Risse. Die Herausforderung ist so wirklich ok, nur nicht ganz nachvollziehbar wenn wie gesagt Gegner die im anderen Raum sind Alarm auslösen und man nicht mehr weiß wohin. Gefühlt sind die Gegner schlauer wie in den normalen Mission. Wenn ich verliere dann gerne weil es die falschen Mods, Waffen oder sowas waren. Es muss nur nachvollziehbar bleiben, dann könnte ich damit Leben. Wenn die jetzt dann doch auf Gruppen ausgelegt sind wäre das nur schade. 

Auch was den Part angeht ob Solo Einstellung oder nicht scheint es ein Missverhältnis zu sein. Ich bin mir schon bewusst das es ein Multiplayer ist, aber das mit dem intresse verlieren durch Solo Frust kann ich persönlich nicht unterschreiben. Es gibt jetzt den Anfänger Part und zumindest ich würde den gerne ganz erleben. Ein Gothic hat mich gelehrt das jede Ecke ein Schatz beinhalten kann. Das hab ich bisher bis nach Phoebes(oder so ähnlich) durchgezogen und werde dem auch treu bleiben. Was anderes ist es wenn ich im Team spiele, da passe ich mich an. Wichtig ist aber der Punkt das ich das entscheiden will wenn ich nicht weiter komme. Da finde ich es deutlich schlimmer wenn mir ein spielerlebniss einfach genommen wird. WF ist auch nicht zu schnell, ich komme aus einer Zeit von Unreal Tournament und mag das bei WF wirklich. Gleich ne $&*^e Knarre ist zum Glück eh nicht erlaubt, hab mich nicht umsonst zu Beginn bewusst für Wurfdolche sowie Pfeil und Bogen entschieden. Stolz wie Bolle hat es mich gemacht die Teile für den Rhino zu sammeln. Es ist wie gesagt mein persönliches empfinden das man dem Einstieg etwas mehr feinschlif verpassen könnte. Mag sein das meine Generation da die Minderheit ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
25 minutes ago, Intaroadun said:

Da habt ihr mich leider etwas falsch verstanden im punkt T1 Risse. Die Herausforderung ist so wirklich ok, nur nicht ganz nachvollziehbar wenn wie gesagt Gegner die im anderen Raum sind Alarm auslösen und man nicht mehr weiß wohin. Gefühlt sind die Gegner schlauer wie in den normalen Mission. Wenn ich verliere dann gerne weil es die falschen Mods, Waffen oder sowas waren. Es muss nur nachvollziehbar bleiben, dann könnte ich damit Leben. Wenn die jetzt dann doch auf Gruppen ausgelegt sind wäre das nur schade. 

Ist doch extrem leicht nachvollziehbar.
Die Gegner haben Funk oder Walkie Talkies. Wenn ich meine Freunde sterben hören würde, würde ich auch nicht erst in den Raum mit dem Massenmörder rennen, um die Polizei zu rufen. Ich würde das von dort aus tun, wo ich im Moment bin.
Und wenn du solo spielst, musst du eben damit zurecht kommen, dass die Gegner dies tun. Wenn du dazu nicht im Stande bist, dann musst du eben mit anderen Leuten spielen.
Das ist einfach so.

28 minutes ago, Intaroadun said:

Auch was den Part angeht ob Solo Einstellung oder nicht scheint es ein Missverhältnis zu sein. Ich bin mir schon bewusst das es ein Multiplayer ist, aber das mit dem intresse verlieren durch Solo Frust kann ich persönlich nicht unterschreiben. Es gibt jetzt den Anfänger Part und zumindest ich würde den gerne ganz erleben. Ein Gothic hat mich gelehrt das jede Ecke ein Schatz beinhalten kann. Das hab ich bisher bis nach Phoebes(oder so ähnlich) durchgezogen und werde dem auch treu bleiben. Was anderes ist es wenn ich im Team spiele, da passe ich mich an. Wichtig ist aber der Punkt das ich das entscheiden will wenn ich nicht weiter komme. Da finde ich es deutlich schlimmer wenn mir ein spielerlebniss einfach genommen wird. WF ist auch nicht zu schnell, ich komme aus einer Zeit von Unreal Tournament und mag das bei WF wirklich. Gleich ne $&*^e Knarre ist zum Glück eh nicht erlaubt, hab mich nicht umsonst zu Beginn bewusst für Wurfdolche sowie Pfeil und Bogen entschieden. Stolz wie Bolle hat es mich gemacht die Teile für den Rhino zu sammeln. Es ist wie gesagt mein persönliches empfinden das man dem Einstieg etwas mehr feinschlif verpassen könnte. Mag sein das meine Generation da die Minderheit ist.

Es ist ja kein Problem, dass du Solo spielen willst. Power to you.
Fakt ist aber, dass DE schon immer das Spiel so gestaltet, dass Spieler kommunizieren sollen, um alles an Wissen zu sammeln. Das heißt also auch, dass DE will, dass wir Coop spielen. Und daher ist "online" die default Einstellung.
Du kommst damit zurecht, dir alles zusammenzusuchen. Nur leider geht es der neusten Gaming-Generation nicht mehr so. Daher muss man diesen Leuten möglichst viel helfen.
Oder anders gesagt: Du gehörst nicht zu der großen Zielgruppe, die wichtig zu erreichen ist. bist du als Spieler interessant? Sicher. Aber du bist nicht, worauf das Spiel, und dessen Einstellung, explizit ausgelegt sind. Deshalb kannst du auf Solo umschalten, aber das Spiel wird erstmal Coop vorschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Intaroadun:

Es muss nur nachvollziehbar bleiben, dann könnte ich damit Leben.

Dir ist sicher schon aufgefallen das bei Waffen im Arsenal zu lesen ist das die "alarmierend" oder "stumm" sind. Zu den Stummen zählen unter anderen Bögen und zu den alarmierenden alles was irgendwie Projektile verschießt. Da so ziemlich alle Fraktionen laute Waffen verwenden weiß also der Trupp im Raum dahinter auch wo ein Gefecht stattfindet. Es ist daher nicht zwingend schwieriger.

Was man auch beachten sollte, in Rissen spawnen die Einheiten meist im Semi-Alarm. Die haben nen unruhigen Finger und reagieren auf alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch, das ist mal ne Erklärung, nur hängt euch bitte nicht an meiner Solo Einstellung auf. Die werde ich nur für den Anfang beibehalten. Ich freue mich schon riesig auf das Team gemetzel, in denen ich aber nicht das mobile Hinderniss sein will. 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...